Über Kinderyoga

Kinderyoga bewirkt Großes bei den Kleinen

Kinderyoga kann auf spielerisch-freudvolle Weise einen äußerst wertvollen Beitrag zur Kindesentwicklung leisten. Beweglichkeit, Ausgeglichenheit, Freude und ein gesundes Selbstwertgefühl helfen den Kindern, die Anforderungen des Kindergarten- und Schulalltags erfolgreich zu meistern.

  • Die positiven Wirkungen regelmäßiger Yoga Praxis reichen von einer Kräftigung der Muskulatur und des Rückens, über eine Verbesserung der Haltung bis hin zur Stärkung des Immunsystems und des Selbstwertgefühls.
  • Yoga wirkt wohltuend auf Geist und Seele, da es Entspannung und Ausgeglichenheit fördert, der Stressbewältigung dient und eine positive Einstellung zum Leben unterstützt.

  • Ein bewusster Umgang mit dem eigenen Körper, der Natur und den Mitmenschen wird im Kindesalter geprägt, weshalb wir diese Haltung bereits den Kleinen auf spielerische Art und Weise interessant vermitteln sollten.

Wirkungen von Kinderyoga bei regelmäßiger Praxis

  • Macht den Körper beweglich und kräftig
  • Weckt Freude an gesunder Bewegung
  • Fördert Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Wirkt psychisch und körperlich ausgleichend und entspannend
  • Verbessert den Energiefluss des Körpers
  • Vermindert Unruhe, Stress und Aggressionspotenziale
  • Erzeugt natürliches Selbstvertrauen und Sicherheit
  • Kräftigt die körpereigene Immunabwehr und das Nervensystem
  • Fördert einen gesunden Schlaf
  • Begünstigt den positiven Umgang mit den eigenen Gefühlen
  • Fördert die bewusstere Wahrnehmung eigener Blockaden und Grenzen und hilft diese aufzulösen
  • Fördert soziales Verhalten und Gemeinschaftssinn 
  • Schult motorische Fähigkeiten uvm.

Die positiven Rückmeldungen von LehrerInnen bestätigen, dass Yoga die Aufmerksamkeit und die Konzentrationsfähigkeit der Kinder deutlich steigert. Sie berichten sogar über ein sozialeres Verhalten, gesteigerte Achtsamkeit im Umgang mit anderen und mehr Gemeinschaftssinn.